Baltikum

WorttrennungBal-ti-kum
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

aus Estland, Lettland u. Litauen bestehendes Gebiet in Osteuropa

Verwendungsbeispiele für ›Baltikum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er flüchtete einst an der Hand seiner Mutter aus dem Baltikum.
Bild, 02.07.2001
Zudem gibt es russische Kritik an der deutschen Politik im Baltikum.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2000
Dabei sind die im Baltikum verbliebenen Familien nicht mit behandelt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1940, S. 411
Sie beherrschten damals das Baltikum und stellten eine europäische Großmacht dar.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 135
Das gleiche Grenzproblem entsteht übrigens auch weiter nördlich, am Rhein oder an der Elbe und im Baltikum.
Freymond, Jacques: Die Atlantische Welt. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19562
Zitationshilfe
„Baltikum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Baltikum>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Balte
Balsamtropfen
Balsamtanne
Balsampflaster
Balsamöl
Baltologie
Baluba
Baluster
Balustrade
Balyk