Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bambusstange, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bambusstange · Nominativ Plural: Bambusstangen
Aussprache 
Worttrennung Bam-bus-stan-ge
Wortzerlegung Bambus Stange

Verwendungsbeispiele für ›Bambusstange‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist einer der bekanntesten Tänze, bei dem Bambusstangen gegeneinander geschlagen werden. [Der Tagesspiegel, 08.05.2004]
Die Wände sind aus geteilten Bambusstangen, das Dach aus getrockneten Palmzweigen. [Die Zeit, 04.04.1997, Nr. 15]
Die Japaner dort prügelten die Juden mit Bambusstangen, besonders jene, die größer waren als sie. [Die Zeit, 29.07.1994, Nr. 31]
Da drehen sich an der Decke zwei Bambusstangen, die mit milde rückkoppelnden Radiosendern ausgestattet sind. [Die Welt, 12.10.2000]
Vor allem den in Halle 24 mit Bambusstangen finde ich richtig toll. [Bild, 10.08.2000]
Zitationshilfe
„Bambusstange“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bambusstange>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bambusstab
Bambusspross
Bambusspeer
Bambusrohr
Bambuspapier
Bambusstock
Bambusvorhang
Bamf
Bamigoreng
Bammel