Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bambusvorhang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Bam-bus-vor-hang
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Politik (weltanschauliche) Grenze zum kommunistischen Machtbereich in Südostasien

Verwendungsbeispiele für ›Bambusvorhang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

China und Japan zogen sich hinter einen undurchdringlichen Bambusvorhang zurück. [Die Zeit, 12.06.1995, Nr. 24]
Der Bambusvorhang war im Mittelalter durchlässiger als in späteren Jahrhunderten. [Die Zeit, 07.03.1997, Nr. 11]
Im Dunkel der Gemeinschaftshütte kauert eine sehnige alte Frau, schwarzumhüllt, hinter einem Bambusvorhang. [Die Zeit, 19.04.1991, Nr. 17]
Doch durch die jahrzehntelange Abschottung hinter dem Bambusvorhang ist der westliche Einfluss noch schwach. [Die Zeit, 10.12.2003, Nr. 50]
Um diese wichtigste Personalie in der Japan AG hat es lange Gerangel hinter dem Bambusvorhang gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 16.04.1999]
Zitationshilfe
„Bambusvorhang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bambusvorhang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bambusstock
Bambusstange
Bambusstab
Bambusspross
Bambusspeer
Bamf
Bamigoreng
Bammel
Bammel haben
Banalisierung