Bandenbekämpfung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBan-den-be-kämp-fung
WortzerlegungBande1Bekämpfung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Operationsgebiet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bandenbekämpfung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist Ihnen das Merkblatt für die Bandenbekämpfung vom Mai 1944 bekannt?
o. A.: Einhundertneunundvierzigster Tag. Freitag, 7. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23553
Durch einen Erlaß des Obersten Sowjets wurde ein neuer „Orden für Bandenbekämpfung“ auf sowjetischem Boden gestiftet.
Die Zeit, 30.11.1950, Nr. 48
Ich habe niemals einen solchen Befehl gesehen; in den Vorschriften über die Bandenbekämpfung stand er nicht.
o. A.: Einhundertsiebenundvierzigster Tag. Mittwoch, 5. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 17824
Auf Anordnung des Chefs der Bandenbekämpfung, SS-Obergruppenführer von dem Bach, haben auch Einheiten der Wehrmannschaften an dem Unternehmen teilgenommen.
o. A.: Achtundzwanzigster Tag. Montag, 7. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 4380
Später erst erfährt er, daß diese Zeitung 1951 von einem ehemaligen SS-Sturmbannführer und Chef der Bandenbekämpfung im Führerhauptquartier gegründet wurde.
Die Welt, 23.06.2005
Zitationshilfe
„Bandenbekämpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bandenbekämpfung>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bandelier
Bändel
Bandeisen
Bande
Banddiktiergerät
Bandenbildung
Bandenchef
Bandende
Bandendiebstahl
Bandenführer