Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bandendiebstahl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bandendiebstahl(e)s · Nominativ Plural: Bandendiebstähle
Aussprache 
Worttrennung Ban-den-dieb-stahl
Wortzerlegung Bande1 Diebstahl

Typische Verbindungen zu ›Bandendiebstahl‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bandendiebstahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bandendiebstahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neun Männer im Alter zwischen 23 und 39 Jahren werden des Bandendiebstahls beschuldigt oder waren bereits deswegen verurteilt. [Die Welt, 07.10.2000]
Alle vier sollten einem Haftrichter wegen schweren Bandendiebstahls vorgeführt werden. [Der Tagesspiegel, 09.10.2004]
Gegen die beiden wurde Haftbefehl wegen fortgesetzten schweren Bandendiebstahls erlassen. [Der Tagesspiegel, 07.06.2001]
Der Mann sei wegen des Verdachts des Bandendiebstahls in U‑Haft gewesen. [Die Zeit, 06.06.2013 (online)]
John R., 26, saß deshalb gestern nur wegen versuchten schweren Bandendiebstahls auf der Anklagebank am Amtsgericht. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2001]
Zitationshilfe
„Bandendiebstahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bandendiebstahl>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bandende
Bandenchef
Bandenbildung
Bandenbekämpfung
Bandelier
Bandenführer
Bandenkrieg
Bandenkriminalität
Bandenmitglied
Bandenspektrum