Bandgeschwindigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBand-ge-schwin-dig-keit
WortzerlegungBand1Geschwindigkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Geschwindigkeit des Magnetbandes während der Aufnahme oder Wiedergabe von Ton- oder Bildaufzeichnungen
2.
Geschwindigkeit eines Fließbandes

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Datenformat ist zwar standardisiert, nicht aber die Bandgeschwindigkeit und die Aufzeichnungstechnik.
o. A.: Digitale Video Kamera JVC GR-DV1 Der Film für morgen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Die Bandgeschwindigkeit verringert sich von 23 auf acht Millimeter pro Sekunde.
Die Welt, 15.07.2000
Letztere paßt die Bandgeschwindigkeit dem variierenden Datendurchsatz des Servers an.
C't, 1999, Nr. 11
Brenner war es darum gegangen, einen Zusammenhang zwischen Bandgeschwindigkeit und Lohn herzustellen.
Die Zeit, 09.10.1964, Nr. 41
Neben den Werksschließungen zum Abbau der Überkapazitäten sind weitere Maßnahmen in der Fertigung geplant, insbesondere die Reduzierung von Arbeitsschichten und Bandgeschwindigkeiten.
Der Tagesspiegel, 29.01.2001
Zitationshilfe
„Bandgeschwindigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bandgeschwindigkeit>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bandgerät
Bandgenerator
Bandfries
bandförmig
Bandförderer
Bandholz
bändigen
Bändiger
Bändigung
Bandit