Bandnudel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bandnudel · Nominativ Plural: Bandnudeln
Worttrennung Band-nu-del
Wortzerlegung Band1Nudel

Typische Verbindungen zu ›Bandnudel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bandnudel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bandnudel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr intensiver Geschmack passt besonders gut zu Bandnudeln mit klassischer Sahnesoße.
Die Zeit, 31.05.2013, Nr. 22
Ich empfehle dort das mit grünen Pfefferkörnern bedeckte Madagaskar-Steak mitsamt Bandnudeln.
Die Zeit, 13.04.1973, Nr. 16
Zwei schöne Rotbarschfilets braten und mit Bandnudeln und der Käsesauce servieren.
Bild, 02.10.2003
Begleitet war diese Schöpfung von etwas, das aussah wie Bandnudeln, sich aber als marinierte Spargelstreifen entpuppte.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.2002
Beim noblen Italiener in Erfurt werden Bandnudeln mit Steinpilzen gereicht, dazu Salbeitee mit viel Honig.
Die Welt, 27.08.2005
Zitationshilfe
„Bandnudel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bandnudel>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bandmuster
Bandmitglied
Bandmaß
Bandleader
Bandkeramiker
Bandnummer
Bandoneon
Bandonion
Bandornament
Bandpass