Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bandsäge, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bandsäge · Nominativ Plural: Bandsägen
Aussprache 
Worttrennung Band-sä-ge
Wortzerlegung Band1 Säge
eWDG

Bedeutung

gezahntes Stahlband, das über Rollen nach einer Richtung hin bewegt wird

Verwendungsbeispiele für ›Bandsäge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben frisst sich eine Bandsäge mit einer Dimension von vier mal vier Metern durch einen Dampfdruckerzeuger. [Die Zeit, 25.02.2013, Nr. 08]
Noch immer sind sämtliche Mitarbeiter des Betriebs, vom Arbeiter an der Bandsäge bis hinauf zum Manager, behindert. [Die Zeit, 24.12.2001, Nr. 52]
Für die nächste Zeit ist die Aufnahme von Waggons und Bandsägen geplant. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Der Fisch ist nämlich so hart gefroren, daß er nur mit elektrischen Bandsägen zerteilt werden kann. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Ähnlich einer Bandsäge fährt ein dünner Draht die Kontur ab. [Der Tagesspiegel, 26.10.2004]
Zitationshilfe
„Bandsäge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bands%C3%A4ge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bandstraße
Bandstahl
Bandschleifer
Bandscheibenvorfall
Bandscheibenschaden
Bandura
Bandurria
Bandweber
Bandweberei
Bandwebstuhl