Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bangladescherin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bangladescherin · Nominativ Plural: Bangladescherinnen
Worttrennung Ban-gla-de-sche-rin · Bang-la-de-sche-rin
Wortzerlegung Bangladescher -in1
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Bangladescher
Beispiele:
Demnach geben 29 Prozent der heute 20‑ bis 24‑jährigen Bangladescherinnen an, noch vor ihrem 15. Geburtstag verheiratet worden zu sein – nirgendwo auf der Welt gibt es laut Unicef einen höheren Wert. [Der Spiegel, 28.08.2015 (online)]
»Wir wollten höhere Löhne und einen freien Tag die Woche.« Das Mädchen [Lovely Yesmin] setzte die Gründung einer Gewerkschaft durch – worauf Mitstreiter ins Gefängnis kamen und ihr Arbeitgeber sie auf eine schwarze Liste setzte. Einen Job fand sie erst wieder mit einem neuen Namen an einem anderen Ort. Mittlerweile ist die Bangladescherin in ihrem Land Präsidentin der Gewerkschaft der Textilarbeiterinnen. [Der Standard, 26.09.2012]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Bangladescherin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bangladescherin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bangladescher
Bangkrankheit
Bangigkeit
Bangebüx
Bange
Bangladeschi
Bangnis
Banja
Banjo
Bank