Bankanleihe

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBank-an-lei-he

Typische Verbindungen zu ›Bankanleihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankanleihe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankanleihe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür werfen kündbare Stufenzinsanleihen aber mehr Zins ab als vergleichbare Bankanleihen.
Die Zeit, 01.09.1997, Nr. 35
Damals bot die Postsparkasse Renditen für zehnjährige Bankanleihen von 7 bis 8 Prozent.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2000
Zieht man den US-Bondmarkt als Vergleichsmaßstab heran, hätten Bankanleihen, Eurobonds und Industrieanleihen das größte Wachstumspotential.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.1998
Als relativ sichere Anlagen gelten auch Bundesschatzbriefe, Renten- und Bankanleihen.
Der Tagesspiegel, 13.08.2002
Zitationshilfe
„Bankanleihe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankanleihe>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankangestellte
Bankakzept
Bankaktie
Bankabschluß
Bank
Bankanweisung
Bankaufsicht
Bankauftrag
Bankausweis
Bankautomat