Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bankausweis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Bank-aus-weis
Wortzerlegung Bank2 Ausweis
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

regelmäßig, meist wöchentlich veröffentlichte Zwischenbilanz einer Notenbank zur Beurteilung der Währungs- und Geldmarktlage

Verwendungsbeispiele für ›Bankausweis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bankausweis zeigte diese Woche eine Vermehrung der Goldreserve um 1 058 000 Pfund. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 05.03.1926]
Zitationshilfe
„Bankausweis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankausweis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankauftrag
Bankaufsicht
Bankanweisung
Bankanleihe
Bankangestellte
Bankautomat
Bankazinn
Bankbaron
Bankbeamte
Bankbeamtin