Bankberater, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bankberaters · Nominativ Plural: Bankberater
WorttrennungBank-be-ra-ter
WortzerlegungBank2Berater

Typische Verbindungen zu ›Bankberater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankberater‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankberater‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den drei Bankberatern droht nun bis zu fünf Jahren Haft.
Die Zeit, 30.07.2012, Nr. 31
Viele Bankberater kommen inzwischen auch zu den Kunden nach Hause.
Der Tagesspiegel, 20.01.2005
Oft lohnt es sich auch mit dem auf diese Weise gewonnen Wissen dann wieder zu dem eigenen Bankberater zu gehen.
Die Welt, 14.07.2003
Nicht ganz unschuldig an den enttäuschten Erwartungen seien Bankberater, die ihren Kunden die hohen Zinsen schmackhaft gemacht und die Risiken allenfalls am Rande erwähnt hätten.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.1999
Der »nette« Kunde baut sich eine sehr enge Beziehung zum Bankberater auf.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 204
Zitationshilfe
„Bankberater“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankberater>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankbeamtin
Bankbeamte
Bankbaron
Bankazinn
Bankautomat
Bankbericht
bankbetrieblich
Bankbetriebslehre
Bankbetrug
Bankbevollmächtigte