Bankbrief, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBank-brief
WortzerlegungBank2Brief
eWDG, 1967

Bedeutung

Wertpapier

Verwendungsbeispiele für ›Bankbrief‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ergebnis der Untersuchung ist im Rahmen der monatlichen Bankbriefe veröffentlicht worden.
Die Zeit, 26.11.1953, Nr. 48
Bankbriefe oder Staatsanleihen bringen derzeit zwischen 3 und 6 Prozent Zinsen.
Der Tagesspiegel, 06.06.1998
Nachdem er Kreditkarten entwendet hatte, holte Sven M. auch die passenden Geheimzahlen aus den Bankbriefen, so die Polizei.
Die Welt, 07.04.1999
Zitationshilfe
„Bankbrief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankbrief>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankbilanz
Bankbevollmächtigte
Bankbetrug
Bankbetriebslehre
bankbetrieblich
Bankbruch
Bankbuch
Bankbürgschaft
Bankchef
Bänkchen