Bankbruch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBank-bruch
WortzerlegungBank2Bruch1
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet Bankrott
Beispiel:
Bankbrüche in der Geschäftswelt waren an der Tagesordnung [Th. MannKönigl. Hoheit7,296]
Zitationshilfe
„Bankbruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankbruch>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankbrief
Bankbilanz
Bankbevollmächtigte
Bankbetrug
Bankbetriebslehre
Bankbuch
Bankbürgschaft
Bankchef
Bänkchen
Bankdarlehen