Bankrecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankrecht(e)s · Nominativ Plural: Bankrechte · wird meist im Singular verwendet
Nebenform Bankenrecht · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankenrecht(e)s · Nominativ Plural: Bankenrechte · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Bank-recht ● Ban-ken-recht
Wortzerlegung Bank2Recht

Verwendungsbeispiele für ›Bankrecht‹, ›Bankenrecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist nicht nur für den Fachmann gut, die einschlägigen Fragen des Bankrechtes zu kennen.
Die Zeit, 13.01.1958, Nr. 02
Dort hat er bereits seit dem Sommersemester 1993 einen Lehrauftrag für Bankrecht und Genossenschaftswesen.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1997
Seine Fächer sind Rechtsphilosophie und Kriminalwissenschaft, Strafrecht, Strafprozeßrecht, Zivilprozeßrecht, Bankrecht.
Die Zeit, 10.07.1970, Nr. 28
Im behandelten Rechtsstreit hatte der für das Bankrecht zuständige BGH-Senat drei Klägern das Recht abgesprochen, ihre für einen Immobilienfonds aufgesetzten Darlehensverträge zu widerrufen.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2000
Die Urteile vom 10. Mai seien beispielhaft für viele ähnlich gelagerte Fälle, sagte die auf Bankrecht spezialisierte Berliner Anwältin Bettina Schleicher.
Die Welt, 28.05.2002
Zitationshilfe
„Bankrecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankrecht>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankenmarkt
Bankenlandschaft
Bankenkrise
Bankenkreis
Bankenkredit
Bankenrettung
Bankenrettungsfonds
Bankenschluss
Bankensektor
Bankenskandal