Bankenvertreter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bankenvertreters · Nominativ Plural: Bankenvertreter
WorttrennungBan-ken-ver-tre-ter (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionär Aufsichtsrat Geschäftsführung Politiker Treffen Unternehmer Verhandlung anwesend ausländisch beraten betonen hochrangig westlich äußern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankenvertreter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bankenvertreter hätten schon öffentlich angekündigt, dass sie häufiger einen anderen Verwalter vorschlagen werden.
Die Welt, 29.02.2000
Auf diesem Wege würde sich die Zahl der Bankenvertreter "automatisch" verringern.
Der Tagesspiegel, 14.06.1997
Meister redete Bankenvertretern gut zu, den Kurs nicht zu stark vom offiziellen Preis von 1, 95583 DM je Euro zu entfernen.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2001
Gerade Bankenvertreter halten sich häufig für unangreifbar und können sich nicht vorstellen, selbst Fehler zu machen.
Die Zeit, 30.09.1994, Nr. 40
Die anwesenden Bankenvertreter äußerten sich eher skeptisch zu der Idee, die Gleichbehandlung aller Gläubigerbanken aufzuheben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Zitationshilfe
„Bankenvertreter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankenvertreter>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankenverband
Bankentrust
Bankensystem
Bankenskandal
Bankensektor
Bankenviertel
Bankenwelt
Bankenwesen
Banker
Bankerott