Bankvorstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bankvorstand(e)s · Nominativ Plural: Bankvorstände
Nebenform Bankenvorstand · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bankenvorstand(e)s · Nominativ Plural: Bankenvorstände
WorttrennungBank-vor-stand ● Ban-ken-vor-stand
WortzerlegungBank2Vorstand
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

leitendes Organ (4), das eine Bank gesetzlich vertritt; einzelnes Mitglied dieses Organs
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der ehemalige, verantwortliche Bankvorstand
in Koordination: Bankvorstände und Aufsichtsräte
Beispiele:
»In der Finanzkrise haben wir im Bankvorstand 2009 unsere Gehälter um 50 Prozent gekürzt, das war in Europa einmalig«, sagte er. [Die Welt, 09.12.2017]
Nach der Finanzkrise wurden zahlreiche Bankvorstände angeklagt, zumeist wegen Untreue. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.2016]
»Als Bankvorstand steht man permanent mit einem Bein im Gefängnis«, klagt die Führungskraft eines grossen deutschen Geldhauses. [Neue Zürcher Zeitung, 25.04.2016]
Klaus R[…] war Deutschlands jüngster Bankvorstand, dann rettete er den Familienkonzern S[…] vor dem sicheren Aus und brachte die Firma sogar an die Börse. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2015]
So überprüft die Behörde die Qualifikation jedes neu berufenen Bankenvorstands sowie der Aufsichtsräte der 124 größten europäischen Kreditinstitute und deren zahlreicher Töchter. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2015]
Zitationshilfe
„Bankvorstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankvorstand>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankenviertel
Bankenvertreter
Bankenverband
Bankentrust
Bankensystem
Bankenwelt
Bankenwesen
Banker
Bankerin
bankerott