Bankett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankett(e)s · Nominativ Plural: Bankette
Aussprache
WorttrennungBan-kett (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Bankett‹ als Erstglied: ↗Banketthalle · ↗Bankettsaal  ·  mit ›Bankett‹ als Letztglied: ↗Abschiedsbankett
eWDG, 1967

Bedeutung

Festmahl
Beispiel:
zu Ehren des ausländischen Gastes ein Bankett geben, veranstalten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bankett1 n. ‘festliches Mahl, Festessen’, gegen Ende des 15. Jhs. entlehnt aus ital. banchetto ‘Festmahl’, eigentlich ‘kleine Bank, kleiner Tisch’, Deminutivum zu dem aus dem Germ. stammenden ital. banco (s. ↗Bank und ↗Bank). Urspünglich wohl Bezeichnung für die der Tafel beigesetzten Serviertischchen.

Bankett2 · Bankette
Bankett2 n. auch Bankette f. ‘Wallbank, begehbare Erdaufschüttung an der Festungsmauer’ (17. Jh.), ‘Randstreifen einer Straße’ (18. Jh.), entlehnt aus gleichbed. frz. banquette f., abgeleitet von norm. banque, banc ‘Erdaufwurf’, das auf germ. *banki- (s. ↗Bank) beruhen dürfte.

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsessen · Bankett · ↗Festbankett · ↗Festessen · ↗Festmahl · Festmahlzeit · ↗Galadiner · ↗Gastmahl · ↗Schmaus · ↗Schmauserei  ●  ↗Göttermahl  ugs.
Unterbegriffe
  • Kastanien-Orgie · Kastanienball · Kastanienballett · Kastanienbankett
Assoziationen
Zitationshilfe
„Bankett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankett#1>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

Bankett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankett(e)s · Nominativ Plural: Bankette
Aussprache
WorttrennungBan-kett (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Bauwesen Teil des Straßenkörpers außerhalb der Fahrbahn, Streifen (für Fußgänger) neben der Fahrbahn
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bankett1 n. ‘festliches Mahl, Festessen’, gegen Ende des 15. Jhs. entlehnt aus ital. banchetto ‘Festmahl’, eigentlich ‘kleine Bank, kleiner Tisch’, Deminutivum zu dem aus dem Germ. stammenden ital. banco (s. ↗Bank und ↗Bank). Urspünglich wohl Bezeichnung für die der Tafel beigesetzten Serviertischchen.

Bankett2 · Bankette
Bankett2 n. auch Bankette f. ‘Wallbank, begehbare Erdaufschüttung an der Festungsmauer’ (17. Jh.), ‘Randstreifen einer Straße’ (18. Jh.), entlehnt aus gleichbed. frz. banquette f., abgeleitet von norm. banque, banc ‘Erdaufwurf’, das auf germ. *banki- (s. ↗Bank) beruhen dürfte.

Thesaurus

Synonymgruppe
Arbeitsessen · Bankett · ↗Festbankett · ↗Festessen · ↗Festmahl · Festmahlzeit · ↗Galadiner · ↗Gastmahl · ↗Schmaus · ↗Schmauserei  ●  ↗Göttermahl  ugs.
Unterbegriffe
  • Kastanien-Orgie · Kastanienball · Kastanienballett · Kastanienbankett
Assoziationen
Zitationshilfe
„Bankett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankett#2>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankert
bankerott
Banker
Bankenwesen
Bankenwelt
Bankette
Banketthalle
Bankettsaal
Bankfach
Bankfachfrau