Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bankfeiertag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bankfeiertag(e)s · Nominativ Plural: Bankfeiertage
Worttrennung Bank-fei-er-tag
Wortzerlegung Bank2 Feiertag
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Werktag, an dem die Banken geschlossen sind

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Bankfeiertag [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]

Verwendungsbeispiele für ›Bankfeiertag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wird ein mehrtägiger Bankfeiertag erklärt, wodurch kein Bargeld mehr abgehoben werden kann. [Süddeutsche Zeitung, 03.01.2002]
Das Unternehmen teilte mit, die Postbank schließe sich dem allgemeinen Bankfeiertag an. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.1999]
Die Postbank schließe sich dem allgemeinen Bankfeiertag an, meldete das Unternehmen. [Die Welt, 17.12.1999]
Die Regierung kam diesem Wunsch nach und beschloß für Montag einen Bankfeiertag. [Die Zeit, 21.04.1967, Nr. 16]
Die Bankfeiertage sollen die Guthaben schützen und der Spekulation entgegenwirken. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.1999]
Zitationshilfe
„Bankfeiertag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankfeiertag>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankfachwirt
Bankfachmann
Bankfachleute
Bankfachfrau
Bankfach
Bankfiliale
Bankgarantie
Bankgebäude
Bankgeheimnis
Bankgeschäft