Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bankgarantie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bankgarantie · Nominativ Plural: Bankgarantien
Aussprache 
Worttrennung Bank-ga-ran-tie
Wortzerlegung Bank2 Garantie

Typische Verbindungen zu ›Bankgarantie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankgarantie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankgarantie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anders als bisher müssen sie für noch nicht beglichene Raten keine Bankgarantie mehr vorweisen. [Die Zeit, 23.06.2010 (online)]
Zwar gibt es in der Tat Bankgarantien, allerdings ist ihr Handel nicht zulässig. [Süddeutsche Zeitung, 03.07.2002]
Regelrecht floriert habe dagegen 1998 der Handel mit sogenannten "Bankgarantien". [Süddeutsche Zeitung, 15.09.1999]
Er soll 13 Investoren gegen Provision wertlose Bankgarantien vermittelt haben. [Bild, 08.09.1997]
Einen Handel mit Bankgarantien gibt es nicht, solche Angebote sind immer unseriös. [Der Tagesspiegel, 06.08.1999]
Zitationshilfe
„Bankgarantie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankgarantie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankfiliale
Bankfeiertag
Bankfachwirt
Bankfachmann
Bankfachleute
Bankgebäude
Bankgeheimnis
Bankgeschäft
Bankgewerbe
Bankguthaben