Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bankguthaben, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankguthabens · Nominativ Plural: Bankguthaben
Worttrennung Bank-gut-ha-ben
Wortzerlegung Bank2 Guthaben
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
sein Bankguthaben war erschöpft

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankeinlage · Bankguthaben · Deposit

Typische Verbindungen zu ›Bankguthaben‹ (berechnet)

auszahlen eingefrieren eingefroren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankguthaben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankguthaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher war beschlossen worden, Bankguthaben von mehr als 100.000 Euro zu besteuern. [Die Zeit, 12.04.2013, Nr. 16]
Demnach sind Bankguthaben von mehr als 100.000 Euro bei der größten Bank des Landes von der Abgabe betroffen. [Die Zeit, 30.03.2013 (online)]
Gemäß den neuen Plänen sollen nun Bankguthaben von weniger als 20.000 Euro von der Abgabe gänzlich ausgenommen sein. [Die Zeit, 19.03.2013, Nr. 11]
Diese europäische Regelung sieht einen vollständigen Schutz von Bankguthaben bis 100.000 Euro vor. [Die Zeit, 17.03.2013 (online)]
Ebenso werden die an diesem Tage bestehenden Bankguthaben zum offiziellen Kurs umgestellt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]]
Zitationshilfe
„Bankguthaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankguthaben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankgewerbe
Bankgeschäft
Bankgeheimnis
Bankgebäude
Bankgarantie
Bankhalter
Bankhaus
Bankherr
Bankhochhaus
Bankier