Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bankhochhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankhochhauses · Nominativ Plural: Bankhochhäuser
Nebenform Bankenhochhaus · Substantiv · Genitiv Singular: Bankenhochhauses · Nominativ Plural: Bankenhochhäuser
Worttrennung Bank-hoch-haus ● Ban-ken-hoch-haus
Wortzerlegung Bank2 Hochhaus

Verwendungsbeispiele für ›Bankhochhaus‹, ›Bankenhochhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An diese Summe mag man in den Frankfurter Bankhochhäusern nicht recht glauben. [Süddeutsche Zeitung, 15.06.1999]
Die älteste deutsche Privatbank in Familienbesitz residiert seither bescheiden hinter schlichten Mauern im Schatten der großen Bankhochhäuser. [Süddeutsche Zeitung, 16.10.1999]
Da gibt es alles, Bankhochhäuser, elegante Läden und edle Restaurants, Frauen‑Fitness‑Center und Studios für Nasenoperationen (der letzte Schrei). [Die Zeit, 19.02.2001, Nr. 08]
Rettungswagen um Rettungswagen wird zum Unglücksort hinter einem Bankhochhaus geschickt. [Der Tagesspiegel, 12.04.1999]
Aus der Jackettasche ragt der Prestel‑Führer Frankfurtallerdings heraus, vielleicht der vielen Bankhochhäuser wegen, die auf dem Titelphoto untergebracht werden mußten. [Die Zeit, 19.04.1991, Nr. 17]
Zitationshilfe
„Bankhochhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankhochhaus>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankherr
Bankhaus
Bankhalter
Bankguthaben
Bankgewerbe
Bankier
Bankiersvereinigung
Bankiervereinigung
Banking
Bankingtheorie