Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bankkapital, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Bank-ka-pi-tal
Wortzerlegung Bank2 Kapital

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankkapital · Finanzkapital · Geldkapital

Verwendungsbeispiele für ›Bankkapital‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Regierung Kekkonen (2303 D) sei eine rein bürgerliche Regierung; die Macht befände sich in den Händen der Kapitalisten und des Bankkapitals. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Außerdem hatte er begonnen, in England mit Grundstücken zu spekulieren, die als Anlage des Bankkapitals dienen sollten. [Die Zeit, 08.11.1963, Nr. 45]
Vierzig Mitgliedsregierungen haben ihr gezeichnetes Bankkapital erhöht, weitere Erhöhungen anderer Mitglieder stehen in Aussicht. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]]
Jüdisches Bankkapital hatte gerade in diesem Geschäftszweig bis zum Frühjahr 1933 einen überragenden Einfluß. [Die Zeit, 09.03.1990, Nr. 11]
Die Wettbewerbshüter beurteilten die Pläne des Senats zur Aufstockung des Bankkapitals positiv. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.2001]
Zitationshilfe
„Bankkapital“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankkapital>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankinstitut
Bankingtheorie
Banking
Bankiervereinigung
Bankiersvereinigung
Bankkarte
Bankkauffrau
Bankkaufleute
Bankkaufmann
Bankkommission