Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bankkarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bankkarte · Nominativ Plural: Bankkarten
Aussprache 
Worttrennung Bank-kar-te
Wortzerlegung Bank2 Karte

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankkarte · Debitkarte · Girocard · Scheckkarte · Sparkassenkarte  ●  Bankomatkarte  österr. · EC-Karte  ugs. · Plastikgeld  ugs. · ec-Card  fachspr., Jargon · ec-Karte  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bankkarte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankkarte‹.

befinden divers gestohlen stehlen

Verwendungsbeispiele für ›Bankkarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit wird der Einsatz der rund 350 Millionen Bankkarten deutlich erleichtert. [Die Zeit, 27.03.2007 (online)]
Wer bessere Bankkarten will, der muss nun einmal versuchen, die Technik zu überlisten. [Die Zeit, 13.08.2007, Nr. 33]
Auf den neueren Bankkarten ist das EC‑Symbol darum schon verschwunden. [Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31]
Mit Hilfe der Bankkarten räumte er dann ihre Konten ab. [Die Zeit, 27.09.2006 (online)]
Zugleich sollen sie als Bankkarte oder für andere Dienstleistungen einsetzbar sein. [Süddeutsche Zeitung, 07.04.2004]
Zitationshilfe
„Bankkarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankkarte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankkapital
Bankinstitut
Bankingtheorie
Banking
Bankiervereinigung
Bankkauffrau
Bankkaufleute
Bankkaufmann
Bankkommission
Bankkonsortium