Bankkonzern, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Bank-kon-zern
Wortzerlegung Bank2Konzern

Typische Verbindungen zu ›Bankkonzern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankkonzern‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankkonzern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bankkonzern blieb im vergangenen Jahr mit einem Verlust von 316 (2002:699) Millionen Euro tief in den roten Zahlen.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.2004
Nur deshalb ist der ganze Bankkonzern jetzt am Rande des Ruins?
Der Tagesspiegel, 30.06.2001
Dabei hat sich der größte deutsche Bankkonzern ehrgeizige Ziele gesetzt.
Die Welt, 30.03.2001
Bei den Betrieben, die zu den Bankkonzernen mit staatlicher Mehrheit gehören, ist die Lage nicht besser.
Die Zeit, 09.01.1984, Nr. 02
Mit dem Zusammenschluß wäre der viertgrößte Bankkonzern in Deutschland entstanden.
Bild, 19.10.1998
Zitationshilfe
„Bankkonzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankkonzern>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankkonto
Bankkonsortium
Bankkommission
Bankkaufmann
Bankkaufleute
Bankkrach
Bankkredit
Bankkreis
Bankkunde
Bankkundin