Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Banklehrling, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Bank-lehr-ling
Wortzerlegung Bank2 Lehrling

Verwendungsbeispiele für ›Banklehrling‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hatte zwei Vettern da, einer Medizin studierend, einer Banklehrling. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1920. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1920], S. 93]
Dort hat er als Banklehrling angefangen, zuletzt war er Filialbereichsdirektor. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
Der Banklehrling hatte dabei nur ein Ziel im Auge: 'Ich muß versuchen, den Vorsprung auszubauen. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.1994]
Der Banklehrling nimmt schließlich unseren Überweisungszettel auch nicht im Muskelshirt entgegen. [Die Welt, 18.07.2003]
Die Spieler sehen nicht mehr aus wie Autoschieber, sondern wie Banklehrlinge. [Die Zeit, 08.12.2005, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Banklehrling“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Banklehrling>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Banklehre
Banklehne
Bankkundin
Bankkunde
Bankkreis
Bankleitzahl
Bankmanager
Bankmanagerin
Bankmitarbeiter
Bankmonopol