Bankprodukt, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bankprodukt(e)s · Nominativ Plural: Bankprodukte
WorttrennungBank-pro-dukt (computergeneriert)
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fonds Investmentfonds Palette Verkauf Versicherungen Vertrieb anbieten islamischen klassischen standardisierte traditionelle typische verkaufen vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankprodukt‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können daher Bankprodukte zu nicht marktgerechten Preisen anbieten ", heißt es dort.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2000
Denn die meisten bieten derzeit nur einen Teil der allgemein üblichen Bankprodukte an.
Der Tagesspiegel, 19.11.1999
Die Bank folgt dem Trend zu billigeren und schnelleren Bankprodukten.
Süddeutsche Zeitung, 31.10.1996
So müssen etwa Behinderte nach Verbandsbeschwerden beim Kauf von Bankprodukten oft zu viel zahlen.
Die Zeit, 14.02.2008 (online)
Folglich verkaufen viele Berater in den Filialen lieber nur Bankprodukte.
Die Welt, 19.01.2004
Zitationshilfe
„Bankprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankprodukt>, abgerufen am 26.06.2017.

Weitere Informationen …