Bankrotterklärung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBan-krott-er-klä-rung · Bank-rott-er-klä-rung (computergeneriert)
WortzerlegungBankrottErklärung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
seine Ausführungen kamen einer Bankrotterklärung gleich

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankrotterklärung · Insolvenzerklärung · ↗Konkurserklärung · Zahlungseinstellungserklärung · Zahlungsunfähigkeitserklärung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architektur Finanzpolitik Hochschulpolitik Justiz Kulturpolitik Politik Rechtsstaat Wirtschaftspolitik abliefern bezeichnen bildungspolitisch endgültig ethisch geistig gleichen gleichkommen intellektuell komplett kulturpolitisch künstlerisch moralisch politisch pädagogisch sozialpolitisch spielerisch sportlich total unterschreiben werten ästhetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankrotterklärung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn das nicht gelingt, ist es eine Bankrotterklärung der Politik.
Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26
Das hörte sich fast schon nach einer Bankrotterklärung des Trainers an.
Der Tagesspiegel, 16.08.2002
Das alles zusammengenommen ergibt das Rohmaterial für eine haushaltspolitische Bankrotterklärung.
Die Welt, 19.01.2000
Wie wird man in der Politik auf diese Bankrotterklärung reagieren?
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1996
Und es war ein Abschiednehmen als Flüchtling und Besiegter, eine Bankrotterklärung vor mir selber, ein Abschied ohne Trost, ohne Überlegenheit, ohne Humor.
Hesse, Hermann: Der Steppenwolf, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1955 [1927], S. 81
Zitationshilfe
„Bankrotterklärung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankrotterklärung>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bankrott
Bankreihe
Bankrecht
Bankräuber
Bankraub
Bankrotteur
bankrottieren
Banksafe
Bankschalter
Bankscheck