Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bankscheck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Bank-scheck
Wortzerlegung Bank2 Scheck
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schriftliche Anweisung an die Bank, die angegebene Geldsumme zu zahlen

Verwendungsbeispiele für ›Bankscheck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ermittler hätten 14 Bankschecks geprüft, die zwischen Januar und September 2010 bei einem Wettbüro in Parma eingereicht worden seien. [Die Zeit, 31.05.2012 (online)]
Das ungarische Zahlungsmittel ist der Forint (Ft), der gegen Bargeld, Kreditkarten, EC‑ oder andere Bankschecks eingetauscht werden kann. [Die Welt, 13.08.1999]
Zitationshilfe
„Bankscheck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankscheck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankschalter
Banksafe
Bankräuber
Bankrottfall
Bankrotteur
Bankschließfach
Bankschuld
Bankschwindel
Banksektor
Bankster