Banktitel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Banktitels · Nominativ Plural: Banktitel
Aussprache['baŋktɪtl̩]
WorttrennungBank-ti-tel
WortzerlegungBank2Titel

Typische Verbindungen zu ›Banktitel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Banktitel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Banktitel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Banktitel verloren allerdings im Zuge der andauernden Zinsunsicherheit an Wert.
Die Welt, 07.10.1999
Trotz weiterhin bestehender Zinsängste konnten einige der großen Banktitel zulegen.
Die Welt, 28.07.1999
Durch die Fusionen ist erhebliche Bewegung in die Börse gekommen, man sieht es allein schon an den Banktiteln.
Der Tagesspiegel, 23.01.1998
Händler berichteten vor allem über Verkäufe von Banktiteln durch ausländische Brokerhäuser.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.1997
Unter Druck geriet der Dax vor allem wegen der Schwäche der Banktitel.
Süddeutsche Zeitung, 02.02.2001
Zitationshilfe
„Banktitel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Banktitel>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Banksystem
Bankstunde
Bankster
Banksektor
Bankschwindel
Banktresen
Banktresor
Banküberfall
Banküberweisung
banküblich