Bankverbindung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBank-ver-bin-dung
WortzerlegungBank2Verbindung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kontoführendes Geldinstitut

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Bankkonto · Bankverbindung · ↗Konto  ●  ↗Kontoverbindung  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bankverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankverbindung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bankverbindung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann ändern sich zumindest für einen Teil der Kunden auch die Daten der Bankverbindung.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.2003
Denn für solche Kunden ist die Bankverbindung nicht nur eine Frage des Geldes.
Der Tagesspiegel, 13.10.2002
Die Suche nach neuen Bankverbindungen, obwohl eifrig betrieben, war ohne Erfolg.
Die Zeit, 25.02.1985, Nr. 08
Eine Zustimmung des Kunden zur neuen Bankverbindung ist auf jeden Fall notwendig.
Die Welt, 08.03.2000
Er ist eingebettet in schützende Beziehungen, oft wirksam gestützt durch seine langjährige Bankverbindung.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 344
Zitationshilfe
„Bankverbindung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bankverbindung>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankverbindlichkeit
banküblich
Banküberweisung
Banküberfall
Banktresor
Bankverkehr
Bankverrechnung
Bankvorstand
Bankwert
Bankwesen