Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Bannfluch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bannfluches · Nominativ Plural: Bannflüche
Aussprache 
Worttrennung Bann-fluch
Wortzerlegung Bann Fluch
eWDG

Bedeutung

historisch siehe auch Bannbulle
Beispiele:
der Papst schleuderte den Bannfluch gegen ihn
der Bannfluch hatte ihn getroffen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgrenzung · Ausschluss · Bann · Bannfluch · Untersagung · Verbannung · Verbot · Verdammung · Verfemung · Ächtung  ●  Bannstrahl  fig.

Typische Verbindungen zu ›Bannfluch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bannfluch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bannfluch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann brauchte ich nicht den Bannfluch der Dichter und Denker zu fürchten! [Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 297]
Es gibt in unserer eigenen Kultur eine fremde Kultur, die wir mit dem Bannfluch "irrational" nicht hinwegzaubern können. [Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11]
Es gibt in unserer eigenen Kultur eine fremde Kultur, die wir mit dem Bannfluch „irrational“ nicht hinwegzaubern können. [Die Zeit, 12.03.1982, Nr. 11]
Es ist dabei alles völlig von ihnen unabhängig, einer mysteriösen Macht unterworfen, einem Bannfluch der Treulosigkeit! [Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6236]
So führt das Verhängnis zum Bannfluch des Vaters über seinen Sohn. [Fath, Rolf: Werke – H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6326]
Zitationshilfe
„Bannfluch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bannfluch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bannerträger
Bannerherr
Banner
Bannbulle
Bannbruch
Bannformel
Bannführer
Banngebiet
Banngut
Bannherr