Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bannspruch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bannspruch(e)s · Nominativ Plural: Bannsprüche
Worttrennung Bann-spruch
Wortzerlegung Bann Spruch
eWDG

Bedeutung

historisch siehe auch Bannbulle
Beispiel:
jmdn. mit dem Bannspruch belegen

Verwendungsbeispiele für ›Bannspruch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sind es gewöhnt, solche Bannsprüche von unseren Gegnern zu hören. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]]
Er hat alle potenziellen Kritiker zum Schweigen gebracht, die nichts mehr fürchten als den Bannspruch: Du bist von gestern! [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Durch den unerwarteten Bannspruch wurden sie mit elementarer Gewalt emporgeschleudert. [Ginster [d.i. Siegfried Kracauer]: Gesellschaft 1920. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 211]
Doch einer größeren Algenblüte in deutschen Küchen steht der Bannspruch der Gesundheitsbeamten entgegen. [Die Zeit, 25.11.1994, Nr. 48]
Wie man hört, hat das oberste Gericht des Landes den Bannspruch des israelischen Filmbüros aufgehoben, einstimmig sogar. [Die Welt, 17.11.2003]
Zitationshilfe
„Bannspruch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bannspruch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bannrecht
Bannmeile
Bannkreis
Bannherr
Banngut
Bannstrahl
Bannung
Bannwald
Bannware
Banse