Bannwald, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBann-wald
WortzerlegungBannWald
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(Schutz)wald (gegen Lawinen), in dem kein Holz geschlagen werden darf

Thesaurus

Synonymgruppe
Naturwaldreservat · Waldreservat  ●  Bannwald  regional
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Bannwald‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bannwald‹.

Verwendungsbeispiele für ›Bannwald‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau wie früher dienen auch heute Bannwälder dem gleichen Zweck, wenn die Bäume erst einmal groß genug gewachsen sind.
Der Tagesspiegel, 05.01.2000
Niemand aber hat so alten Bannwald zu bieten wie Baiersbronn.
Die Zeit, 05.06.2013, Nr. 23
Dafür müßten etwa 280 Hektar besonders geschützter "Bannwald" gerodet werden.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.1999
In Bayern hat man Moose und Bannwälder erhalten - die jetzt überfordert waren.
Die Welt, 25.08.2005
Turnvater Jahn schlug vor, undurchdringliche Bannwälder an der französischen Grenze anzulegen.
Die Zeit, 25.12.1987, Nr. 53
Zitationshilfe
„Bannwald“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bannwald>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bannung
Bannstrahl
Bannspruch
Bannrecht
Bannmeile
Bannware
Banse
Bansen
Bantamgewicht
Bantamhuhn