Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Barackenlager, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Barackenlagers · Nominativ Plural: Barackenlager
Aussprache 
Worttrennung Ba-ra-cken-la-ger
Wortzerlegung Baracke Lager
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

aus Baracken bestehendes Lager, in dem Menschen behelfsmäßig untergebracht werden

Typische Verbindungen zu ›Barackenlager‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Barackenlager‹.

Verwendungsbeispiele für ›Barackenlager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pflege gab es im Barackenlager so gut wie gar nicht. [Deutsche Volkszeitung, 19.06.1945]
Heute aber sind diese Barackenlager nicht nur wieder gefüllt, sondern es mußten neuerdings Säle beschlagnahmt werden. [Die Zeit, 16.12.1948, Nr. 51]
Dort stand das Barackenlager, in dem Juden auf den Transport in die Lager warten mußten. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.1994]
Allerdings waren auch die rein örtlichen Voraussetzungen nicht so günstig wie in unserem Barackenlager. [Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 275]
Nach kurzer Zeit kamen sie an das zukünftige New Boston, ein Barackenlager. [Seghers, Anna: Die Wellblech-Hütte. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 138]
Zitationshilfe
„Barackenlager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barackenlager>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barackenkolonie
Barackeninsasse
Barackenbewohner
Barackenbau
Baracke
Barackensiedlung
Baratt
Baratterie
Barauslagen
Barausschüttung