Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Barackensiedlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Barackensiedlung · Nominativ Plural: Barackensiedlungen
Aussprache 
Worttrennung Ba-ra-cken-sied-lung
Wortzerlegung Baracke Siedlung

Thesaurus

Synonymgruppe
Barackensiedlung · Containerdorf  ●  Nissenhütte(n)  historisch, veraltet · Nissenhütten-Siedlung  historisch, veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Barackensiedlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer aus den Fenstern der Barackensiedlung unter ihm auf ihn schießt, kann er nicht sehen. [Die Welt, 08.04.2003]
Alle zwei Monate legt vor der Barackensiedlung eine Piroge mit Helfern an. [Der Tagesspiegel, 20.10.1998]
In den Städten hausen bereits Hunderttausende von ihnen illegal und unkontrollierbar in slumartigen Barackensiedlungen um Großbaustellen herum. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.1994]
Sie fanden sich in den Übergangsheimen, Barackensiedlungen oder Plattenbauten, in die sie einquartiert worden waren, nicht zurecht. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.1999]
Sie, die einst mitten in Köln gelebt hatten, wohnten zusammen mit anderen Obdachlosen in Barackensiedlungen am Stadtrand. [Die Zeit, 07.09.1990, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Barackensiedlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barackensiedlung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barackenlager
Barackenkolonie
Barackeninsasse
Barackenbewohner
Barackenbau
Baratt
Baratterie
Barauslagen
Barausschüttung
Barauszahlung