Barbarazweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Barbarazweig(e)s · Nominativ Plural: Barbarazweige
Worttrennung Bar-ba-ra-zweig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders Kirschbaum- oder Forsythien-)‍Zweig, der am Barbaratag (4. Dezember) in die Vase gestellt wird, damit er zu Weihnachten blüht

Verwendungsbeispiele für ›Barbarazweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie stammen von dem Barbarazweig, den er um Weihnachten zum Blühen gebracht hatte.
Süddeutsche Zeitung, 28.03.2002
Wenn man die Barbarazweige vor Anfang Dezember ins Haus holt, dann hat die Kälte unter Umständen noch nicht lange genug eingewirkt.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996
Barbarazweige blühen länger, wenn nach dem Aufblühen der Knospen 20 Gramm Zucker pro Liter Wasser hinzugefügt werden.
Bild, 06.06.2001
Zitationshilfe
„Barbarazweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barbarazweig>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barbar
Barbakane
Barbadierin
Barbadier
Barauszahlung
Barbarei
Barbarenhorde
Barbarenmusik
Barbarensitte
Barbarenstamm