Barbarentum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBar-ba-ren-tum (computergeneriert)
WortzerlegungBarbar-tum

Thesaurus

Synonymgruppe
Barbarentum · ↗Kulturlosigkeit · unzivilisiertes Verhalten
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist, als ob hier tatsächlich der Geist über das Barbarentum triumphieren würde.
Süddeutsche Zeitung, 19.05.1998
Der Kerl, den sie geheiratet haben, ist charakterlich so weit in Ordnung, finden sie, neigt in seinen Sitten jedoch zu einem gewissen Barbarentum.
Die Zeit, 23.05.2011, Nr. 21
Es ist wirklich die »Rückkehr zum Barbarentum« mit allen ihren Folgerungen.
o. A.: Sechsunddreißigster Tag. Donnerstag, 17. Januar 1947. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1947], S. 20510
Jedoch solche Befehle wurden niemals ausgegeben, konnten auch niemals ausgegeben werden, weil Faschismus mit Barbarentum unlöslich verbunden ist.
o. A.: Vierundsechzigster Tag. Donnerstag, 21. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7802
Die Beweise über das Barbarentum der Nazis in diesem Land werden von der französischen Anklagevertretung vorgebracht werden.
o. A.: Fünfunddreißigster Tag. Mittwoch, 16. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9048
Zitationshilfe
„Barbarentum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barbarentum>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barbarenstamm
Barbarensitte
Barbarenmusik
Barbarenhorde
Barbarei
Barbarenvolk
Barbarin
barbarisch
Barbarismus
Barbe