Barbierstube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBar-bier-stu-be
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltend

Verwendungsbeispiele für ›Barbierstube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mitunter bekommen die Barbierstuben auch Besuch von den Giganten der Hochsee.
Die Zeit, 25.12.1964, Nr. 52
Die Züge rumpeln durch Barbierstuben, Werkstätten und Schneidereien, passieren dösende Greise, eingeseifte Kinder und Familien beim Mittagsmahl.
Die Zeit, 02.10.2006, Nr. 40
Wie im Piraeus sieht man in offene hallenartige Untergeschosse, darin sind Läden, Restaurants, Barbierstuben; ein großes Caféhaus hat seine Tische über die ganze Straßenbreite gestellt.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 111
Zitationshilfe
„Barbierstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barbierstube>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barbierriemen
Barbiermesser
Barbierladen
Barbierhandwerk
barbieren
Barbierzunft
Barbiton
Barbitos
Barbiturat
Barbitursäure