Bardividende, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bardividende
WorttrennungBar-di-vi-den-de

Thesaurus

Synonymgruppe
Barausschüttung · Bardividende · ausgeschüttete Dividende

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Aktionär Ausschüttung Beibehaltung DM Erhöhung Franc Kürzung Mark Senkung Siebtel Steuergutschrift Zahlung anheben ausschütten bisherig erhalten erhöht jährlich kürzen unverändert vorschlagen zahlen zurücknehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bardividende‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Juli 2002 erhält er eine Bardividende von 700 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.2001
Hier wird es für 1977 wieder eine Bardividende von sechs Mark geben.
Die Zeit, 12.05.1978, Nr. 20
Für 1969 wird die auszuzahlende Bardividende höher sein als für 1968.
Die Zeit, 28.11.1969, Nr. 48
Auf diese Weise kann der Aktionär zusätzlich noch einmal mit drei Siebteln der Bardividende rechnen.
Der Tagesspiegel, 18.09.1998
Der Vorstand empfiehlt der Hauptversammlung den gesamten Bilanzgewinn als Bardividende auszuschütten.
Die Welt, 31.03.1999
Zitationshilfe
„Bardividende“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bardividende>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bardisch
Bardiet
bardieren
Bardengebrüll
Bardenchor
Bardolino
Barège
Bareinkauf
Bareinlage
Bareinnahme