Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Barfußpark, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Barfußparks · Nominativ Plural 1: Barfußparks · Nominativ Plural 2: selten Barfußparke
Worttrennung Bar-fuß-park
Wortzerlegung barfuß Park

Verwendungsbeispiele für ›Barfußpark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem fußfreundlich angelegten Barfußpark verwandelt sich das anfängliche schmerzhafte Pieksen kleiner Äste oder Steinchen nach nur wenigen Übungsrunden in eine angenehme Anwendung. [Der Tagesspiegel, 08.09.2002]
Wer längere Strecken mit nackten Füßen gehen will, findet in Bayern zwei weitere Barfußparks. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2003]
Der dritte große Barfußpark in Bayern liegt im Oberpfälzer Wald. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2003]
Mitbringen sollte man lediglich ein Handtuch, Eintritt kostet der Barfußpark keinen. [Der Tagesspiegel, 17.08.2001]
Sie wohnen im nahen Freudenstadt und kommen jede Woche mindestens einmal in den Barfußpark. [Der Tagesspiegel, 17.08.2001]
Zitationshilfe
„Barfußpark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barfu%C3%9Fpark>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barfußarzt
Barfuß
Barfrost
Barfreimachung
Barfrau
Barfußpfad
Barfußwandern
Barfußweg
Barfüßer
Barfüßermönch