Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bargeldmangel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bargeldmangels · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Bar-geld-man-gel
Wortzerlegung Bargeld Mangel1

Verwendungsbeispiele für ›Bargeldmangel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Banken leiden unter Bargeldmangel, je nach Stadt geben sie pro Kunde nur 700 Dinar, 430 Euro, monatlich frei. [Die Zeit, 20.02.2012, Nr. 08]
Auch A., laut Zeitungsberichten aus Frankfurt dortselbst eine Rocklegende, kam wegen Bargeldmangels als Finanzier nicht in Frage. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.1997]
Der Bargeldmangel in der Ukraine – Girokonten kennt man in den früheren Sowjetrepubliken nicht – war nicht Schuld der Betriebsleitung. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.1994]
Zitationshilfe
„Bargeldmangel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bargeldmangel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bargeldabschaffung
Bargeldabhebung
Bargeld
Bargaining
Barg
Bargeldumlauf
Bargeschäft
Barhocker
Baribal
Barilla