Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Barockbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ba-rock-bau
Wortzerlegung Barock Bau

Typische Verbindungen zu ›Barockbau‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Barockbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Barockbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber vermutlich hat der schöne Barockbau auch noch keinen Abend wie diesen gesehen. [Der Tagesspiegel, 04.05.2005]
Der Barockbau von 1700 war fünf Jahre lang umfassend saniert worden. [Die Welt, 05.04.2004]
Mit dem Zeughaus bezieht er das älteste Gebäude der Straße, den größten erhaltenen Barockbau der Stadt. [Der Spiegel, 17.09.1990]
Dresden wird wohl noch lange vom Ruhm seiner berühmten Barockbauten zehren. [Die Zeit, 21.12.2005, Nr. 52]
Das Haus ist ein schlichter Barockbau, nur die Fenster tragen Bogenscheitel mit Schlußsteinen. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 234]
Zitationshilfe
„Barockbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barockbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barock
Barnabit
Barn
Barmusik
Barmixer
Barockdichter
Barockdichtung
Barockfassade
Barockfigur
Barockkirche