Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Barockfigur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Barockfigur · Nominativ Plural: Barockfiguren
Aussprache  [baˈʀɔkfiˌguːɐ̯]
Worttrennung Ba-rock-fi-gur
Wortzerlegung BarockFigur

Verwendungsbeispiele für ›Barockfigur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie einer interessanten Fremden in der Disko begegnet man der Barockfigur.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2002
Die Hamburger „von Stand“ waren Barockfiguren von Rubensscher Fettleibigkeit; auch wimmelte ihre Stadt von fülligen fremden Diplomaten, die etwas erleben wollten.
Die Zeit, 13.10.1955, Nr. 41
Bei den bisherigen Aufräumungsarbeiten im Dresdener Zwinger, die unter Leitung des Bildhauers Braun stehen, wurden 40 Barockfiguren geborgen und für eine spätere Restaurierung sichergestellt.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Das gilt etwa für jene kostbaren Barockfiguren aus Zwittau im früheren Schönhengstgau.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1994
Zitationshilfe
„Barockfigur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barockfigur>, abgerufen am 22.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barockfassade
Barockdichtung
Barockdichter
Barockbau
barockal
barockisieren
Barockkirche
Barockkunst
Barockliteratur
Barocklyrik