Barocklyrik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBa-rock-ly-rik (computergeneriert)
WortzerlegungBarockLyrik

Verwendungsbeispiele für ›Barocklyrik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eben das ist wahrscheinlich die angemessene Art, Barocklyrik heute vorzutragen.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.2004
In der schmutzigen Poesie des Kalten Krieges kennt John Le Carré sich ebensogut aus wie in der deutschen Barocklyrik.
Die Zeit, 19.09.1997, Nr. 39
Guggenmos las später mittelalterliche Gedichte und Barocklyrik, lernte die Klassiker kennen und vertiefte seine Kenntnisse in bildender Kunst und Musik.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1997
Zitationshilfe
„Barocklyrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barocklyrik>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barockliteratur
Barockkunst
Barockkirche
barockisieren
Barockfigur
Barockmalerei
Barockmensch
Barockmusik
Barockoper
Barockorgel