Barometerstand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBa-ro-me-ter-stand (computergeneriert)
WortzerlegungBarometerStand1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob aber der Barometerstand nun auch gleich auf „Schönwetter“ stehenbleibt, ist eine offene Frage.
Die Zeit, 24.04.1959, Nr. 17
Durch Berücksichtigung des Barometerstandes kann man die Wettervoraussage noch erweitern.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 288
Wesentlich für das Gelingen der Versuche waren hoher Barometerstand, stabile Wetterlage, trockene Luft und möglichst ebenes Gelände.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Der Barometerstand ist seit dem Vorabend (Zeitpunkt "Tagesthemen"-Wetter) gleich geblieben oder leicht gestiegen.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Zitationshilfe
„Barometerstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Barometerstand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barometer
Barograph
Barogramm
Barograf
Barockzeit
Barometersturz
Barometrie
barometrisch
Baron
Baronat