Bartfliege

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBart-flie-ge
WortzerlegungBartFliege
eWDG, 1967

Bedeutung

kleiner Bart auf der Oberlippe
Beispiel:
die gefärbte Bartfliege an seiner Greisenlippe sträubt sich empor [Th. MannTod in Venedig9,475]
Zitationshilfe
„Bartfliege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bartfliege>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bartflechte
Bartflaum
Bartfäden
Barterl
Bartenwal
Bartgeier
Bartgras
Barthaar
Bartheke
Barthel