Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Bartisch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bartisch(e)s · Nominativ Plural: Bartische
Aussprache 
Worttrennung Bar-tisch
Wortzerlegung Bar1 Tisch

Verwendungsbeispiele für ›Bartisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Mädchen war hinter den Bartisch gegangen und hantierte mit den Gläsern. [Die Zeit, 02.10.1952, Nr. 40]
Man meint zunächst nicht, daß man den Bartisch jemals erreichen könnte. [Die Zeit, 29.05.1970, Nr. 22]
Tags darauf beschwerte sie sich über einen nicht flink genug abgeräumten Bartisch. [Die Zeit, 20.07.1984, Nr. 30]
In einem schwarzen Overall sitzt Eveline Hall an einem Bartisch in Berlin‑Kreuzberg. [Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50]
In der Vinothek in Mals stehen auf einem Bartisch hohe Rotweingläser. [Der Tagesspiegel, 13.02.2005]
Zitationshilfe
„Bartisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bartisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barthel
Bartheke
Barthaar
Bartgras
Bartgeier
Bartkoteletten
Bartkratzer
Bartkünstler
Bartl
Bartmoos