Bartscheren

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBart-sche-ren (computergeneriert)
formal verwandt mitscheren1

Verwendungsbeispiel für ›Bartscheren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An der Innenseite des Kreuzgangs ist das Brunnenhaus zur Händewaschung und zum wöchentlichen Haar- und Bartscheren (Tonsura) gegenüber der Refektoriumstür angeordnet.
Barion, H.: Kloster. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 31452
Zitationshilfe
„Bartscheren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Bartscheren>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bartresen
Bartöl
Bartnelke
Bartmoos
bartlos
Bartscherer
Bartschmuck
Bartschneider
Bartstoppel
Bartsträhne