Basisgruppe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Basisgruppe · Nominativ Plural: Basisgruppen
WorttrennungBa-sis-grup-pe
WortzerlegungBasisGruppe
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Kreis von politisch oder kirchlich aktiven Personen ohne Führungsfunktionen
Beispiele:
Die Beschäftigten sollen Basisgruppen gründen, Syndikate, und ihre Angelegenheiten möglichst betriebsnah selbst regeln, so lautet die Philosophie der Anarchisten. [Die Zeit, 27.10.2017 (online)]
Als örtliche Kirchen, Pfarrgemeinden, Gemeinschaften und Basisgruppen fühlen wir uns in unserer Verantwortung als Christen zum Handeln aufgerufen. [Asyl in der Kirche, 12.09.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Manche Basisgruppe trifft sich Monat für Monat, diskutiert stundenlang, oft ohne Ergebnis. [Die Zeit, 01.01.2008]
Gegen diese erneute Weisung aus Rom setzen sich katholische Basisgruppen wie die »Kirche von unten« zusammen mit Protestanten hinweg – in kleinen Schritten. [Berliner Zeitung, 22.04.2003]
Bisher präsentieren sich die beiden Kirchen mit dem Evangelischen Kirchentag und dem Katholikentag getrennt voneinander – zum Verdruß christlicher Basisgruppen, die schon länger ein gemeinsames Treffen fordern. [Ökumenischer Kirchentag, in: Süddeutsche Zeitung 16.11.1996]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: katholische, kirchliche, linke, studentische Basisgruppen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürgerinitiative Initiative Zusammenschluß christlich katholisch kirchlich link studentisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Basisgruppe‹.

Zitationshilfe
„Basisgruppe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Basisgruppe>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Basisgemeinde
Basisfunktion
Basisfraktur
Basiselement
Basiseinkommen
Basisinformation
Basisinnovation
Basisjahr
Basisklasse
Basiskompetenz